Logistikmeister

Logistikmeister/innen planen, steuern und überwachen logistische Prozesse. Weiterhin organisieren und koordinieren sie die Lagerhaltung und Kommissionierung von Waren aller Art.

Sie arbeiten für Verkehrs- und Transportunternehmen, etwa in den Bereichen Spedition, Umschlag und Lagerwirtschaft. Darüber hinaus können sie in den Unternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige im Bereich Logistik beschäftigt sein.

Logistikmeister/in ist eine berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Meisterprüfung ist bundesweit einheitlich geregelt.

Die Bildungseinrichtungen von Industrie- und Handelskammern sowie anderen Bildungsträgern bieten Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung an (Teilzeit 2 1/2 Jahre). Für die Zulassung zur Meisterprüfung ist die Teilnahme an den Vorbereitungslehrgängen jedoch nicht verpflichtend.

Logistikmeister: IHK Nord Westfalen

Logistik an den AKAD Hochschulen

Das Zertifikatsstudium Logistik (Bachelor-Niveau) der AKAD ist sowohl für Einsteiger als auch für Praktiker geeignet, die ihre Erfahrungen im Bereich Logistik auf eine solide Grundlage stellen wollen.

Mit dem Zertifikatsstudium Logistik (Bachelor-Niveau) erwerben Sie die Fähigkeit für ein erfolgreiches Produktions- und Logistik-Management. Sie können strategische und operative Entscheidungen im Bereich der Produktions- und Materialwirtschaft treffen. Güter- und Informationsflüsse sind für Sie verständlich und steuerbar. Im Bereich der Logistik sind Sie in der Lage, verrichtungs- und phasenspezifische logistische Subsysteme ausgehend von Marktanforderungen zu managen. Sie können die Relevanz logistischer Leistungen für Kundenzufriedenheit, Kosten und Wettbewerbsfähigkeit einschätzen und die Bedeutung der Logistik für den Unternehmenserfolg darstellen. Kenntnisse über die Gestaltung von (internationalen) Logistiksystemen sowie über das Logistikcontrolling ergänzen Ihr Logistik-Expertenprofil. Weiterlesen.

Logistik an der Europäische Fernhochschule Hamburg

Die EURO-FH bietet im Bereich Logistik umfangreiche Studiengänge an, z.B. den Studiengang Logistikmanagement (Bachelor of Science).

Der Studiengang Logistikmanagement (Bachelor of Science) kann jederzeit begonnen werden, er schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Die ersten 4 Wochen Ihres Studiums können Sie bei der EURO-FH kostenlos testen. Die Regelstudienzeit beträgt wahlweise 48 bzw. 36 Monate. Eine kostenlose Verlängerung der Regelstudienzeit um 24 bzw. 18 Monate ist möglich. Genauso ist es möglich, das Studium schneller als in der vorgesehenen Regelstudienzeit abzuschließen. Die EURO-FH bietet Ihnen drei Zugangswege zum Studiengang “Logistikmanagement” an. Das Besondere: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zum Studium zugelassen werden. Weiterlesen.

Dauer und Kosten: Weiterbildung Logistik Manager, Betriebswirt Logistik oder Logistikmeister

Die durchschnittliche Dauer der Weiterbildung zum Logistik Manager, zum staatlich geprüften Betriebswirt Logistik oder auch zum Logistikmeister belaufen sich in der Regel auf 12-24 Monate. Dies ist abhängig davon, ob in Vollzeit, Teilzeit oder nur berufsbegleitend studiert werden soll. Die Kosten belaufen sich durchschnittlich auf ca. 2.000 – 4.000 Euro.

Ein Vergleich verschiedener Abschlüsse und Anbieter lohnt sich also, bevor Sie eine Weiterbildung Logistik beginnen.




VN:F [1.9.16_1159]
Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? Bitte bewerten Sie!
Rating: 4.9/10 (25 votes cast)
Logistikmeister, 4.9 out of 10 based on 25 ratings

Schlagwörter: